Mitmachen und Spenden

Asylcafe

Der Helferkreis Warngau

Den Helferkreis Warngau gibt es bereits mehrere Jahre. Nachdem auch uns im Dezember 2015 Asylbewerber zugeteilt wurden, betreuen wir ca. 50 Asylbewerber aus unterschiedlichen Nationen (Pakistan, Afghanistan, Iran, Irak, Eritrea, Somalia, Sierra Leone, Nigeria, Kongo, Senegal, Syrien), die zumeist im Container am Bergfeld untergebracht sind. Das Miteinander klappt ganz gut.

Die Betreuung leisteten wir anfänglich über verschiedene Teams (Deutsch-Kurs, Arbeit, Fahrräder, Freizeit/Sport, Schule/Kiga, Familien/Kinder, Behörden, Einkauf, Medizinische Begleitung). Inzwischen haben sich die anfänglichen Aufgaben der Teams verändert, die Asylbewerber kaufen selbstständig ein oder gehen alleine zum Arzt. Etliche haben eine Arbeit gefunden oder  nehmen an Schulungsmaßnahmen teil. Junge erwachsene Asylbewerber gehen in eine Integrationsklasse der Berufsschule. Weitere besuchen den vom Helferkreis angebotenen Deutsch-Kurs oder Kurse, in die sie vom Landratsamt vermittelt wurden. Die zugehörigen Kinder gehen in den Kindergarten oder zur Schule.

Viele der Asylanträge unserer Asylbewerber werden abgelehnt mit der Folge, dass die Menschen oftmals ihre Arbeitsstelle verlassen müssen oder aus Schulungsmaßnahmen genommen wurden, d.h. wieder beschäftigungslos in der Unterkunft leben. Wir halten es für sehr wichtig und notwendig, dass die zumeist jungen Menschen Beschäftigung haben; sie selbst äußern das auch immer wieder als größten Wunsch. D.h. wir haben immer Bedarf an Mithelfenden und an Ideen für Beschäftigung (Deutschunterricht, Arbeitsstellensuche, Freizeitgestaltung). Wenn Sie Lust und Zeit haben mitzuhelfen, sind Sie uns herzlich willkommen.

Bisher haben wir die Asylbewerber hauptsächlich aus den Teams heraus betreut. Jetzt wollen wir u.a. mehr auf Patenschaften setzen. Im Rahmen eines Förderprojektes des Familien-Ministeriums suchen wir Paten. Ziel dieses Projektes ist es, die Integration und zu allererst den Kontakt zwischen Deutschen und Asylbewerbern zu fördern. Nur wenn wir uns gegenseitig kennenlernen, schaffen wir ein gutes Miteinander. Wir versuchen das mit gemeinsamen Unternehmungen, z.B. internationales Kochen, Ausflüge, Begegnungstreffen.

Es ist uns ganz wichtig, dass jeder Helfer sich nur so viel einbringt, wie es ihm/ihr zeitlich möglich ist. Sie können gerne für eine gewisse Zeit versuchsweise in eines unserer Teams Ihrer Wahl mit einsteigen. Wenn Sie sich also vorstellen können,
– im Helferkreis in einem Team mitzuhelfen oder
– im Rahmen der Patenschaft eine Stunde pro Woche (z.B. Deutschunterricht oder
Freizeitaktivität) mit einem ‚Patenkind’ (Familien, Kinder, junge Erwachsene) zu verbringen,
melden Sie sich bitte bei Andrea Anderssohn unter a.anderssohn@t-online.de, sie ist die Koordinatorin unseres Helferkreises.

Mitmachen

Helfen ist vielseitig. Ob im Sprachkurs, bei Arzt- und Amtsbesuchen oder beim Sport – engagiere Dich mit dem, was Du am besten kannst. Uns geht es darum, einen Schritt auf die neuen Warngauer/innen zuzugehen, sie kennenzulernen, zu unterstützen und ihnen unsere Lebensweise zu zeigen. Wie und wie oft man mithilft, spielt dabei keine Rolle – Hauptsache man macht’s.

Mit der Anmeldung gehst Du keinerlei Verpflichtungen ein. Die Helfer/innen bestimmen ihren zeitlichen Aufwand selbst. Nur wenn man es gerne macht und es nicht als Last sieht, ist es ehrlich und sinnvoll.

Wir freuen uns über alle, die uns mit kleinem oder großem Engagement unterstützen, zum Beispiel mit vielen Ideen, mit geselliger Ruhe,  mit viel Empathie. Jede Hilfe ist herzlich willkommen – Integration beginnt mit Dir.

Spenden

Wie es so ist, kostet eben vieles Geld. Unsere Helfer/innen arbeiten ehrenamtlich und bekommen keinerlei Aufwandspauschale. Die Spenden werden ausschließlich für die Asylbewerber/innen und gemeinsame Aktivitäten verwendet. Damit haben wir beispielsweise schon einen Sichtschutz für die Mülltonnen und einen Radlständer gebaut. Die Materialkosten wurden mit den Spenden gedeckt.

Für jeden, der unterstützend tätig werden möchte, steht das Spendenkonto “Asyl” der Gemeinde Warngau zur Verfügung.

Kontoinhaber: Gemeinde Warngau
IBAN: DE12701695980140101125
BIC: GENODEF1MIB

Jeder Spender erhält von der Gemeinde Warngau eine Spendenquittung.

Hinweis: Bitte spenden Sie das Geld nicht personenbezogen, sondern nur für „Asyl Warngau“. Unter Umständen sind die Personen schon weitergereist, das Geld ist dann aber gebunden, was zu einem großen bürokratischen Aufwand führen würde.

„Mir persönlich liegt die Arbeit im Helferkreis oder besser gesagt, die Zeit, die ich für und mit dem Helferkreis und den Asylbewerbern verbringe, sehr am Herzen. Ich finde hier die Möglichkeit, christliche und moderne Werte umzusetzen, den auf geduldigem Papier stehenden Menschenrechten Leben einzuhauchen und gegenseitige Akzeptanz zu leben. Der ‚Blick über den Tellerrand’ ist hier in vielen Facetten möglich. Und so ganz nebenbei habe ich Warngauer neu kennengelernt (obwohl ich seit 27 Jahren hier wohne) und neue Freundschaften gefunden.“ (Petra Fode)

 

suse